Dein Leben ohne Kopfschmerzen –  Anti-Stress Beratung

Die besten Lebensmittel gegen Stress

Essen als Stresskiller:

Avocado, Kaffee & Co. sind nicht nur super gesund, sondern wirken wie eine echte Entspannungskur. Wir verraten euch die besten Stresskiller…


Kakao

Kakao ist nicht nur als Glücklichmacher bekannt. Er senkt unteranderem den Blutspiegel der Stresshormone und beruhigt dabei unsere Seele. Vor allem der Eiweißbaustein Tryptophan gleicht Stresserscheinungen aus. Aber Vorsicht: Nur dunkle Schokolade mit hohem Kakao-Anteil hat echtes Nervennahrungs-Potenzial!

 

 

 


Bananen

Kalorienbombe? Von wegen! Die Banane liefert unserem Körper Magnesium – dieser Inhaltstoff ist unverzichtbar für das Funktionieren des Körpers. Und wer sich besonders gesund ernähren will, für den ist die Banane eine echte Alternative zu Schokolade. Denn: Sie enthält neben Vitamin B6 auch das Spurenelement Zink. Bei ausreichender Aufnahme trägt dies zum Schutz vor oxidativem Stress bei.

 


Kaffee

Unglaublich, aber wahr: Koffein mindert Stressattacken – indem es die Bindungsstelle für die Substanz Adenosin blockiert, die normalerweise für die Entstehung von Stresssymptomen bekannt ist. Wer also nicht mehr als drei Tassen am Tag trinkt, beugt Depressionen und chronischem Stress vor.

 


Nüsse

Die perfekte Nervennahrung zum Mitnehmen: Vor allem Walnüsse, Pistazien und Haselnüsse enthalten große Mengen an Vitamin B und E. Am wichtigsten ist jedoch der Mineralstoff Kalium. Dieser Mineralstoff reguliert Herzschlag und Blutdruck und sorgt somit für einen ruhigen Puls – auch unter Stress. Zusätzliche Pluspunkte: Durch eine angemessen Magnesium-Zufuhr trägt es zusätzlich zu einem normalem Energiestoffwechsel bei.


Fisch

Eine wahre Protein- und Vitaminbombe! Besonders Lachs und Thunfisch sind reich an Omega-3-Fettsäuren. Bei ausreichender Aufnahme des enthaltenen Vitamin B2, schützt Fisch die Zellen und trägt zu einer normalen Nervenfunktion bei. Und für die Sushi-Liebhaber unter uns: Die hier verwendeten Nori-Algen liefern uns zusätzliche Proteine und Vitamine.

 


Haferflocken

Ob als Porridge, im Smoothie und ganz klassisch im Müsli – Haferflocken sind DIE Multitasker unter den Lebensmitteln. Sie enthalten zwar viele Kohlenhydrate, aber diese werden von unserem Körper langsamer und gleichmäßiger verwertet. Vitamin B1 unterstützt zudem bei ausreichender Zufuhr unser Nervensystem. Toller Nebeneffekt dieser Nervennahrung: Die Energie des Hafers hält lange vor und schützt zusätzlich vor Heißhungerattacken!


Spinat

Dieses grüne Gemüse gibt nicht nur Popeye jede Menge Kraft, sondern ist dank seines hohen Magnesium- und Kaliumgehalts eine echte Immunabwehr für unser Nervensystem. Dazu trägt das im Spinat enthaltene Kalzium zu einer normalen Signalübertragung zwischen den Nervenzellen bei. Geheimtipp: Um möglichste viele Nährstoffe zu bewahren, wird der frische Spinat nur kurz gedünstet anstatt gekocht!

 


Avocado

Die Avocado ist eine echte Wunderwaffe gegen Stress: Sie liefert unserem Gehirn Energie und bringt uns somit auf gedankliche Höchstleistung. Nicht umsonst wird der Hauptbestandteil Thiamin (Vitamin B1) auch Nervenvitamin genannt. Es fördert den Informationsaustausch in unserem Gehirn und damit die Konzentrationsfähigkeit. Als perfekte Nervennahrung empfehlen wir Guacamole – denn die Kombination von Avocado und frisch gepresstem Zitronensaft macht sie zu DEM Stresskiller!